VergleichGKV.de - Vergleich gesetzliche Krankenversicherung - Hotline: 0221 570 960 // Alles zum Vergleich der gesetzlichen Krankenversicherungen und Krankenkassen

VergleichGKV.de - Portal zur gesetzlichen Krankenversicherung und privaten Zusatzversicherung



   HOME   |    Nachrichten   |    Aktuelles   |    Zusatzbeitrag   |    private Zusatzversicherung  
 

 Aktuelle Übersicht der Gesetzlichen Krankenkassen mit Zusatzbeitrag 


Per Gesetz wurde zum 1.1.2015 der allgemeine Beitragssatz für die gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland von 15,5% in 2014 auf nun 14,6% gesenkt. Krankenkassen, die mit den daraus resultierenden Einnahmen nicht zurecht kommen, dürfen einen prozentualen Zusatzbeitrag erheben, der allein vom Versicherten zu tragen ist.

Da eine solche Senkung der Einnahmen ausgeglichen werden muss, erheben die meisten gesetzlichen Krankenkassen einen Zusatzbeitrag. Dieser liegt im Durchschnitt derzeit bei 0,9%, so dass der Gesamtbeitrag damit wieder durchschnittlich bei 15,5% liegt.

Allerdings kann es von Kasse zu Kasse durchaus große Unterschiede geben, denn manche Krankenkassen stehen finanziell besser da als andere und verlangen einen geringeren Zusatzbeitrag. Einige wenige verzichten sogar ganz auf einen Zusatzbeitrag und bleiben beim niedrigst möglichen Beitrag von 14,6%. In unserem aktuellen Vergleich können Sie die Beitragssätze aller gesetzlichen Krankenkassen und die Zusatzleistungen der Kassen vergleichen und sich die beste Krankenkasse nach Ihren Wünschen aussuchen.

(Stand Januar 2015)



Was kann man gegen Zusatzbeiträge tun?


Krankenversicherung Vergleich 2015

(kostenlos bestellen):

- Vergleich Krankenkassen
- Zusatzbeiträge 2015
- Kassen mit Zusatzleistungen



Anrede:

Vorname:
Name:
Straße, Nr.:
PLZ, Ort:
Tel.:
Email:
Uhrzeit:
(f.Rückfragen)
Status:
Ihr Alter: Jahre
Einkommen über der Beitragsbemessungsgrenze:
(Jahreseinkommen 44.550 EUR)
Ich wünsche eine kostenlose und unverbindliche Beratung.
Ich bestätige die Datenschutzklausel

Erfahren Sie in unserem Vergleich, welche gesetzlichen Krankenkassen Zusatzbeiträge in welcher Höhe erheben und welche die höchsten Bonuszahlungen und Zusatzleistungen bieten. Mit nebenstehendem Formular können Sie unseren unabhängigen "Vergleich gesetzliche Krankenversicherung" kostenlos und unverbindlich anfordern.

In den Fällen, in denen Ihre Krankenkasse einen Zusatzbeitarg erhebt, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht:

  - wenn Ihre Krankenkasse erstmalig einen Sonderbeitrag erhebt
  - wenn Ihre Krankenkasse den Sonderbeitrag anhebt
  - wenn Ihre Krankenkasse die ausgezahlte Prämie kürzt
  - wenn Ihre Krankenkasse fusioniert und es ergibt sich daraus für Sie eine Beitragserhöhung (Prämienwegfall bzw. Einführung/Erhöhung Sonderbeitrag)


Innerhalb von zwei Monaten nach Inkrafttreten der Beitrags-Erhöhung oder der Einführung des Zusatzbeitrages muss die Kündigung dem Versicherer vorliegen. Sowohl bei einer ordentlichen Kündigung als auch bei Ausübung des Sonderkündigungsrechts beträgt die Kündigungsfrist i.d.R. zwei Monate zum Monatsende.

......

Werbung


[ 2010-2016 © InveXtra AG| Letztes Update: 22.04.2016 | eMail | Impressum | Datenschutzhinweise | Kontakt ]

Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen. Keine der Informationsangaben ist als Werbung oder Angebot zu verstehen. Bitte fordern Sie für jede Entscheidung die jeweils gültigen Geschäftsunterlagen an und vereinbaren einen Beratungstermin.